Waagerechte X-Achse und etwas ruhigere Y-Achse

Zwei Mini-Updates kamen so nebenbei: Da meine X-Achse sich durch das Gewicht des Extruders (oder durch zu viel Druck meinerseits beim Einfädeln des Filaments) hatte ich immer wieder das Problem, dass die beiden Seiten unterschiedlich hoch standen und ich dann entweder nach dem Bedleveln ein schiefes  Hotbed hatte, oder ich in Ermangelung einer Wasserwaage so... weiterlesen →

Advertisements

Mini-Upgrade: Glasplatte ohne Klammern

Wer die letzten Fotos von meinem Anet A6 gesehen hat, hat sich vielleicht gewundert, warum die Glasplatte ohne Klammern auf dem Hotbed hält. Wer genauer hinschaut, sieht ein weißes Rechteck unter dem Glas, was eine doppelseitig klebende Wärmeleitfolie ist. Für ein paar Euro bei ebay entledigt man sich der Foldback-Klammern, die gerade bei größeren Drucken... weiterlesen →

Stabilisierung der Y-Achse

Nach mehreren Berichten über verbogene und sogar gebrochene Frontplatten des Anet A6, die der Belastung durch den optimal gespannte Zahnriemen nicht auf Dauer standgehalten haben, habe ich nun eine Verstärkung für die Y-Achse eingebaut. Da ein klassisches dreieckiges Framebrace letztlich nur die Frontplatte dicker/stabiler macht und in den meisten Fällen das (irgendwann geplante) Diagonal reinforcement... weiterlesen →

Belt-Tensioner Y-Achse

Das erste Upgrade für meinen Anet A6 (ok, das zweite, wenn man den Filamentguide mitzählt) war der Gurtspanner für die Y-Achse. Die Dateien habe ich mir aus diesem Gesamtpaket und einem Upgrade zur aktuellen 2017er-Version des A6. Mit ein bisschen Nachfeilen haben die Teile wunderbar zueinander und in die vorgesehen Löcher gepasst. Ein bisschen mehr... weiterlesen →

Glasplatte

Nach diversen Problemen mit der Haftung habe ich mir eine Glasplatte (Borosilicatglas: 21,5 x 21,5 x 0,3cm + Foldback-Klammern) gegönnt und siehe da, es haftet wunderschön. Allerdings gab es beim ersten Benutzen der Glasplatte ein Problem: Durch die falsch herum eingebaute Hotbed-Halterung (naja, für den Zahnriehmen war es richtig herum), konnte ich die Stellschrauben (mit... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑